Startseite
02.12.2011 19:27 Alter: 6 yrs
Kategorie: Aktuelles

Für Mitglieder der Berufsgenossenschaften

neue AGB´s


Liebe Interessenten für ein Fahrsicherheitstraining über die Berufsgenossenschaften:

Leider müssen wir unseren Abrechnungsmodus für unsere Fahrsicherheitstrainings ändern. Der Grund dafür ist, dass die Teilnahmemoral vieler Firmen und Teilnehmer nicht immer so war, wie man es sich wünscht. Oftmals erschienen von 10 oder 12 angemeldeten Teilnehmern nur 2 oder 3. Dies bedeutete für uns, dass wir auch nur für die erschienenen Teilnehmer bezahlt wurden. Das deckt nicht einmal die Kosten für den Trainer. Dies ist natürlich auf Dauer nicht tragbar. Somit sahen wir uns gezwungen, AGB´s einzuführen, die im Klartext folgendes aussagen:

  1. Sie melden sich wie gewohnt zu einer Veranstaltung an.
  2. Sie erhalten eine Rechnung, die Sie vor Trainingsbeginn begleichen.
  3. Am Trainingstag erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie berechtigt mit ihrer Berufsgenossenschaft abzurechnen.
  4. Für Teilnehmer, die am Trainingstag nicht erscheinen und nicht mindesten 5 Tage vorher storniert haben, wird die geleistete Zahlung nicht zurückerstattet. Es ist jedoch möglich, einen Ersatzteilnehmer zu stellen.

Für Berufsgenossenschaften die nur mit dem Veranstalter abrechnen:

Nach Zahlungseingang der Berufsgenossenschaft an den Veranstalter (Audimax) wird der Betrag unverzüglich an Sie überwiesen.  zu den AGB´s